KVH Baustoffe Holz

KVH Konstruktionsvollholz ist die High-Tech Weiterentwicklung von Bauholz. Für den modernen
Holzbau ist KVH wegen seiner besseren Qualität und Form- bzw. Dimensionsstabilität ein unverzichtbarer Werkstoff geworden. Es ist trocken (18% +/- 3%), maßhaltig (+/- 1 mm) und allseitig gehobelt (bei nSi egalisiert, mit leichten sägerauhen Stellen). Es wird aus heimischen Holzarten wie Fichte, Tanne, Kiefer, Lärche oder Douglasie hergestellt. KVH wird in zwei Kategorien aufgeteilt.

KVH nSi ist Qualität mit nicht sichtbarer Oberfläche, also besonders gut für sämtliche Konstruktionen im Holzbau. KVH Si ist das Gegenstück des nSi und wird für Sichtbare Konstruktionen verwendet.

KVH Hölzer werden aus getrocknetem Bauschnittholz gewonnen und kopfseitig mit einer Keilzinkung versehen. Statisch ist die Keilzinkung stabiler als das eigentliche Holz selbst. Für die Stabilität muß jeder Hersteller eine Zulassung haben, die Produktion überwachen und jedes der hergestellten KVH Hölzer mit einem Stempel mit Zulassung und Name des Herstellers versehen.

KVH wird in Standard Längen von. 6,00m, 7,50m, 9,00m, 12,00m oder 13,00m produziert. Aufgrund der Keilzinkung ist bei Listenholz fast jede Länge möglich.Foto:kvh.eu

Vorteile:

  • trocken/ leicht
  • maßhaltig
  • jede gewünschte Länge möglich
  • nahezu verzugsfrei

Nachteile:

  • nSi kann sägerauhe Stellen haben
  • teurer als Bauholz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen